kleiner Junge lernt spielerisch sprechen Kind beim sprechen lernen unterstützen

Kind beim sprechen lernen unterstützen

Mit zwei Jahren haben die meisten Babys einen großen Wortschatz und können Wörter zusammensetzen, um ihre Bedürfnisse und Ideen auszudrücken. Dieser Beitrag gibt eine kurze Einführung in die Sprachentwicklung und enthält altersgerechte Aktivitäten zum Sprachaufbau für Kinder im Alter von bis zu 3 Jahren.

 

 

Mal sehen, wie sich dieser Prozess entwickelt und was Sie tun können, um die Kommunikationsfähigkeit Ihres Babys zu fördern. Sprechen lernen ist ein Prozess, der mit der Geburt beginnt, wenn Ihr Baby erlebt, wie Stimmen klingen können.

 

 

Kind beim sprechen lernen helfen: So gelingt es!

 

Schnuller stehen beim Sprechenlernen im Weg, also behalten Sie sie für die Schlafenszeit. Es könnte hilfreich sein, wenn Ihre Einrichtung eine Richtlinie für Dummies hätte, damit die Eltern wissen, welche Regeln gelten. Kinder brauchen Zeit, um Sprache zu verarbeiten, also geben Sie ihnen die Möglichkeit zu reagieren. Widerstehe der Versuchung, zu schnell einzusteigen.

 

 

Kinder lernen, ihre Laute zu ändern, indem sie Erwachsenen zuhören, aber sie können ihre Art, Dinge zu sagen, nicht unbedingt sofort ändern. Sehen Sie sich das Kind an, mit dem Sie arbeiten. Zeigen Sie ihnen, dass Sie eingeschaltet und bereit sind, zuzuhören. Es ermutigt sie auch, dich anzusehen. Dies ist einfacher, wenn sich Ihre Augen auf gleicher Höhe befinden, gehen Sie also auf ihre Höhe oder bringen Sie sie auf Ihre Höhe.

 

Um das Beste aus der Kommunikation mit Kindern herauszuholen, geht es natürlich nicht nur darum, sich aktiv mit einem einzelnen Kind zu beschäftigen. Es geht auch darum sicherzustellen, dass die Umgebung auch die Kommunikationsentwicklung unterstützt. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Umfeld darauf ausgerichtet ist, gute Kommunikationsfähigkeiten zu fördern.

 

Diese Tipps sind eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Kindern helfen, die besten Kommunikatoren zu werden, die sie sein können. Das Erlernen des Sprechens hängt von mehreren zugrunde liegenden Fähigkeiten ab, und Praktiker können diese von Geburt an unterstützen. Genauso wichtig wie Aktivitäten mit Kleinkindern und Vorschulkindern ist die Förderung von Kleinkindern, wenn es um die Sprachentwicklung geht.

 

Sprechen Sie in kurzen Sätzen. Dies hilft Kindern zu verstehen, was Sie sagen, und gibt ihnen auch die Möglichkeit, die Art von Satz zu kopieren, den Sie verwenden. Wörter zu verstehen ist eine Fähigkeit, die man sich langsam aneignet. Bauen Sie auf dem auf, was jedes Kind sagt: Wenn es ein Wort sagt, sagen Sie zwei. Wenn ein Kind ein Wort versucht, sagen Sie es ihm zurück. Lass sie es dir hinterher nicht sagen; Sie werden dies tun, wenn sie bereit sind.

 

Die Sprache von Kindern braucht mehrere Jahre, um zu reifen. Sie lernen durch Spielen, also ermutigen Sie sie, mit Geräuschen zu spielen, indem Sie Tiergeräusche machen und so weiter. In der Nähe des Schulalters kann das Spielen Reimspiele oder das Erfinden von Wörtern beinhalten. Französisch zu Hause lernen: So klappt es!

 

Unterbrechungen beim Sprechen lernen: Wie handhaben?

 

Lassen Sie Ihr Kind wissen, wann es in Ordnung ist, es sofort zu unterbrechen. Wenn zum Beispiel etwas Gefährliches oder Dringendes passiert, sollten sie unterbrechen dürfen.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, seine Hand auf Ihren Arm zu legen, wenn es etwas sagen muss, während Sie sprechen. Dann kannst du deine andere Hand auf ihre legen, um sie wissen zu lassen, dass du verstanden hast.

 

 

Unterbrechungen treten normalerweise auf, wenn Kinder ihren Sprechdrang nicht kontrollieren können. Andere ausreden zu lassen, was sie sagen oder tun, ist Teil einer positiven Kommunikation und hilft Kindern, mit anderen auszukommen. Aber es sei denn, es handelt sich um einen Notfall, es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind helfen, zu warten.

 

Wie Sie mit Unterbrechungen umgehen, hängt vom Alter und Entwicklungsstand Ihres Kindes ab. Kinder im Vorschulalter kommen vielleicht nur mit einem schnellen Nur eine Minute zurecht, bevor Sie ihnen Ihre Aufmerksamkeit schenken. Schulkinder sollen länger warten können. Zum Beispiel könnten jüngere Kinder und Kinder mit zusätzlichen Bedürfnissen es schwer verstehen, dass sie Entschuldigung sagen und auf Ihre Antwort warten sollten.

 

Die erste Sprache Ihres Babys

 

Mit der Zeit sind Kinder viel klarer in ihrer Sprache geworden. Fantasie spielt eine große Rolle in ihrem Spiel und sie erfinden komplexe Geschichten. Einige Laute können schwieriger auszusprechen sein. Die meisten Kinder in dieser Altersgruppe können sich mit einem Erwachsenen unterhalten und sich klar ausdrücken.

 

 

Babys fangen an zu gurren und Geräusche zu machen, die die Bausteine ​​der Sprache bilden. Im ersten Lebensjahr lernen Babys nach und nach, sich auf vielfältige Weise auszudrücken. Sie ahmen Geräusche nach, lachen, ahmen ein Husten nach und lernen zu quietschen. Das Brabbeln ist eine Phase der Sprachentwicklung, und Sie hören die Laute. In diesem Alter lernen sie auch, in die Hände zu klatschen und zum Abschied zu winken.

 

Schreien ist die wichtigste Art und Weise, wie kleine Babys ihre Bedürfnisse kommunizieren. Sie kommunizieren auch mit anderen, indem sie Geräusche und Gesten verwenden. Was in den ersten Monaten mit Lächeln, Gurren und Brabbeln beginnt, wird mit 12 Monaten zu deutlicheren Versuchen, erste Worte zu bilden.

 

Kleinkinder können jetzt klarere Wörter bilden, und machen dann Fortschritte. Wenn sie beginnen, eine Sprache zu lernen, wird vieles, was sie erreichen, von Neugier motiviert sein. Kleinkinder lernen, nach dem Warum zu fragen und Wörter zu wiederholen, die sie hören. Ihre Sprache beginnt klarer zu werden und sie unterhalten sich mit sich selbst. Kleinkinder werden auch Reime und Lieder mitsingen und vertraute Muster in Büchern erkennen.

 

Warum ist Sprachentwicklung wichtig?

 

Eine Grundlage schaffen, auf der sie in der Schule aufbauen können. Kinder müssen ihre Rede und Sprache entwickeln, bevor sie lesen lernen können, und Sprache ist der wichtigste Weg, auf dem Informationen von Lehrern zu Schülern übertragen, gelernt und verstanden werden.

 

 

Kinder sind in der Lage, die Welt um sie herum besser zu verstehen. Sprache ist an unsere Gedanken und die Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen, gebunden – wenn wir in der Lage sind, das, was um uns herum vor sich geht, mit Worten zu beschreiben, hilft uns das, es zu verstehen. Kind hat Probleme in der Schule – was kann man da machen?

 

Infolgedessen ist das frühe Vokabular von Kindern ein Prädiktor für ihre späteren Bildungsergebnisse, insbesondere Leseverständnis und Dekodierung. Kleinere Vokabeln in den ersten Jahren führen später zu schlechteren schulischen Leistungen. Die Sprachentwicklung ist enorm wichtig für die Gesamtentwicklung von Kindern, zum Beispiel unterstützt sie die kognitive Entwicklung.

 

Es hilft Kindern, Freundschaften zu schließen. Die Verwendung von Sprache erleichtert ihnen sinnvolle Interaktionen mit ihren Mitmenschen. Wir haben bereits erwähnt, dass die Sprachentwicklung im Leben eines Kindes von entscheidender Bedeutung ist, aber eine detailliertere Liste der damit verbundenen Vorteile umfasst.

 

Es ermöglicht ihnen, ihre Bedürfnisse besser zu kommunizieren und Frustration und damit Wutanfälle oder Ausbrüche zu reduzieren. Daher ist es wichtig, alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um den Kindern und Babys in Ihrer Obhut zu helfen, ihre Kommunikations- und Sprachfähigkeiten zu verbessern.

 

Kommunikation und Sprache im Kindesalter

 

Von den Kindern wird erwartet, dass sie diese frühen Lernziele bis zum Ende der Aufnahme erreichen, wenn sie fünf Jahre alt sind. Kinder hören in verschiedenen Situationen aufmerksam zu. Anbieter von frühkindlichen Bildungsmaßnahmen und Schulen müssen sicherstellen, dass ihnen die Möglichkeiten und die Unterstützung dafür geboten wurden.

 

 

Kinder drücken sich effektiv aus und zeigen ein Bewusstsein für die Bedürfnisse der Zuhörer. Sie verwenden Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsformen genau, wenn sie über Dinge sprechen, die passiert sind oder in der Zukunft passieren werden. Sie entwickeln ihre eigenen Erzählungen und Erklärungen, indem sie Ideen oder Ereignisse verbinden. Mikrolernen wird auch bei Kindern beliebter.

 

Sie hören sich Geschichten an, antizipieren Schlüsselereignisse genau und reagieren auf das, was sie hören, mit relevanten Kommentaren, Fragen oder Handlungen. Kinder folgen Anweisungen, die mehrere Ideen oder Handlungen umfassen. Sie beantworten Fragen zu ihren Erfahrungen und als Reaktion auf Geschichten oder Ereignisse. Sie achten darauf, was andere sagen, und reagieren angemessen, während sie einer anderen Aktivität nachgehen.

Ihr Baby beginnt, einfache Wörter zu verstehen

 

Durch eine Kombination von Strategien, das Wiederholen und Verstärken neuer Vokabeln, Unterstützen von Liedern mit Aktionen und Objekten, geeigneten Sprachstilen und geeigneten Ansätzen, können Einstellungen sicherstellen, dass sie die Kommunikationsentwicklung bei allen Kindern unterstützen.

 

Sie wird zeigen, Geräusche machen und ihren Körper benutzen, um Ihnen zu sagen, was sie will. Sie kann zum Beispiel zu dir aufschauen und ihre Arme heben, um dir zu zeigen, dass sie nach oben will. Sie gibt dir vielleicht ein Spielzeug, um dich wissen zu lassen, dass sie spielen möchte. Sie können Ihrem Baby beim Sprechen helfen, indem Sie ihm zeigen, wie man Tschüss winkt.

 

Weiterführende Literatur

 

Die zehn besten Methoden, Ihr Kind sprachlich zu fördern

10 Tipps, wie Sie ihr Kind beim Sprechen lernen unterstützen