* 86 v.Chr. -  >34 v.Chr.

 

Sallust; mit freundlicher Genehmigung von: Jansennet!

 

Sallust stammte aus Amiternum, einer Stadt 90 km nordöstlich von Rom, im Sabinerland. Die ersten Berufsjahre verbrachte er als Politiker

Sallust war ein altrömischer Historiker und begeisterter Anhänger Caesars. 46 v.Chr. war er Stadthalter in Africa nova.

Seine sprachliche Gestaltungskraft machte ihn im Altertum zu einem sehr viel gelesenen Autoren. Er ist dafür bekannt, dass er als erster römischer Historiker die Geschichte nach sittlichen Prinzipien wertete und eine Theorie des unabwendbaren Verfalls des römischen Staates durch Zerstörung der sittlichen Faktoren entwarf.

 

Seine Werke

Historiae Ein Werk über die gesamte römische Zeitgeschichte - größtenteils sind die Aufzeichnungen verloren und es sind nur Fragmente erhalten.
Bellum Iugurthinum Eine Monographie über den Krieg, den Marius und Sulla 111-106 v.Chr. gegen des Numiderkönig Iugurtha führten.
Coniuration Catilinae Eine Monographie über die Ereignisse des Jahres 63 v.Chr. als Cicero den Staatsstreich des skrupellosen Catilina vereitelt.
Epistulae ad Caesarem Zwei Briefe an Gaius Iulius Caesar