Gedicht 7

 

Welche Menge an Küssen ich gerne von Dir haben möchte,
Fragst Du, Lesbia, bis ich einmal gesättigt bin?
Soviel Sandkörner sind in der Wüste Lybiens
Bei Kyrene, dem laserpflanzenreichen,
Von dem Ammonsorakel, hitzeglühend,
Bis zum heiligen und alten Battusgrabmal,
Soviel Sterne in stiller Nacht am Himmel
Auf das heimliche Geliebe unter den Menschen schaun:
Soviel Küsse zu küssen würde genügen
Dem Catull, der vor liebe wahnsinnig und krank ist;
Soviel, dass sie kein "Erbesenzähler" zählen kann und
Keine boshafte Zunge sie verhexen.