Gedicht 1

 

Wem schenke ich dieses hübsche
Neue Büchlein, dass eben von dem Bimsstein geglättet wurde?
Dir, Cornelius, denn Du hast immer
Schon geglaubt, meine Verschen sind etwas wert,
Du, der einzige Römer, der es wagte,
Darzustellen die ganze Weltgeschichte.
Gott, die Plage! In drei gelehrten Bänden!
Nimm es deswegen so, wie es beschaffen, dieses kleine Büchlein!
Du, jungfräuliche Herrin, gib, dass mehr als
Hundert Jahre, dass ewig es bestehe!