Titus Flavius Vespasianus (Regierungszeit: 79 – 81 n. Chr.)
(geb. 39 n. Chr., gest. 81 n. Chr.)

Titus, im Jahre 39 in Reate geboren, war der ältere Sohn von Vespasian und Flavia Domitilla. Er diente als Soldat in Germanien und Britannien und bekämpfte zusammen mit seinem Vater den Aufstand der Juden. Nach Vespasians Krönung zum Kaiser, beendete Titus im Auftrag seines Vaters den Aufstand, eroberte im Jahre 70 Jerusalem und kehrte nach Rom zurück, um seinen Vater bei den Regierungsgeschäften zu unterstützen. Nach dem Tod von Vespasian bestieg Titus den Kaiserthron im Jahre 79. Er war ein gütiger Herrscher und sein frühzeitiger Tod im Jahre 81 löste große Trauer aus. Es wird vermutet, dass sein Bruder Domitian ihn vergiften ließ.