Marcus Salvius Otho (Regierungszeit: Jan. – April 69 n. Chr.)
(geb. 32 n. Chr., gest. 69 n. Chr.)

Otho war zunächst ein Freund von Nero. Später unterstützte er Galba in dem Aufstand gegen Nero in der Hoffnung, von ihm adoptiert zu werden. Da sich diese Hoffnung nicht erfüllte, wandte sich Otho gegen Galba. Nach Galbas Tod ernannte sich Otho selbst zum Kaiser. Inzwischen hatten die Legionen in Germanien aber Vitellius zum Kaiser ernannt. Von Vitellius in mehreren Schlachten besiegt, beging Otho am 16. April 69 Selbstmord.