Lucius Aurelius Verus (Regierungszeit: 161 – 169 n. Chr.)
(geb. 130 n. Chr., gest. 169 n. Chr.)

Lucius Verus war der Sohn von Aelius und wurde von Antoninus Pius zusammen mit Marc Aurel im Jahre 138 adoptiert. Im Gegensatz zu Marc Aurel wurde er nicht kurz darauf zum Caesar ernannt. Erst nach dem Tod von Antoninus Pius wurde er 161 Mitregent von Marc Aurel. Im Jahre 164 heiratete er Lucilla, eine Tochter von Marc Aurel.
Lucius Verus bekämpfte zunächst im Osten erfolgreich die Parther, später unterstützte er Marc Aurel in den Markomannen-Kriegen. Auf dem Rückweg nach Rom erlag Lucius Verus einem Schlaganfall, was für Marc Aurel kein Verlust gewesen zu sein scheint. Lucius Verus liebte im Gegensatz zu seinem Adoptiv-Bruder das süße Leben mehr als den Kampf auf dem Schlachtfeld.