Kapitel 4

(1) Dieser Plan wurde den Helvetiern durch eine Anzeige gemeldet. Ihren 
Sitten gemäß zwangen sie Orgetorix, seine Sache gefesselt zu führen; daß 
dem Verurteilten die Strafe folgte, daß er verbrannt wurde, war 
erforderlich. 

(2) An dem für die Verhandlung festgesetzten Tage ließ Orgetorix an der 
Gerichtsstätte seine gesamte Familie - an die 10000 Mann - von überall her 
sich einfinden, und alle seine Klienten sowie Schuldner, deren er eine 
große Menge hatte, führte er ebendort zusammen; durch diese befreite er 
sich davon, daß er sich verantwortete. 

(3) Als der Stamm, deswegen erbittert, mit den Waffen sein Recht geltend zu 
machen versuchte und die Behörden eine Menge Menschen vom Lande 
zusammenbrachten, starb Orgetorix, 

(4) und es liegt der Verdacht nicht fern, wie die Helvetier glauben, daß er 
selbst sich den Tod gegeben hat.